Flosser vs Irrigator: Understanding the Differences and Benefits

Flosser vs. Irrigator: Unterschiede und Vorteile verstehen

Zahnseide und Spülung sind beliebte Methoden der Mundpflege, aber was genau ist das?

Bei der Verwendung von Zahnseide werden die Zahnzwischenräume mit einem dünnen Faden gereinigt, während bei der Spülung ein Wasserstrahl verwendet wird, um Speisereste und Bakterien zu entfernen.

In diesem Artikel werden wir die Unterschiede zwischen Zahnseidengeräten und Irrigatoren, die jeweiligen Vorteile und deren Verwendung untersuchen.

Zahnseide

Die Verwendung von Zahnseide ist ein wichtiger Bestandteil der Mundhygiene, da sie Speisereste und Bakterien aus den Bereichen zwischen den Zähnen entfernt, die eine Zahnbürste nicht erreichen kann.

Arten von Zahnseidengeräten

Es gibt zwei Haupttypen von Zahnseide: herkömmliche Zahnseide und Zahnseide.

Zahnseide besteht aus Nylon oder Seide und ist in gewachster oder ungewachster Ausführung erhältlich. Zahnseide-Picks sind kleine Plastikwerkzeuge, die ein kurzes Stück Zahnseide zwischen zwei Zinken halten.

So verwenden Sie eine Zahnseide

Die Verwendung herkömmlicher Zahnseide ist einfach. Schneiden Sie etwa 18 Zoll Zahnseide ab und wickeln Sie sie um Ihre Mittelfinger.

Halten Sie die Zahnseide fest zwischen Daumen und Zeigefinger und führen Sie sie zwischen Ihre Zähne ein. Bewegen Sie die Zahnseide auf und ab an der Oberfläche jedes Zahns und achten Sie darauf, dass sie unter den Zahnfleischrand gelangt.

Verwenden Sie für jeden Zahn ein frisches Stück Zahnseide.

Zahnseide-Picks sind ebenfalls einfach zu verwenden. Halten Sie den Zahnseidenpickel zwischen Daumen und Zeigefinger und führen Sie das gebogene Ende zwischen Ihre Zähne ein.

Schieben Sie die Zahnseide vorsichtig auf und ab über die Oberfläche jedes Zahns und achten Sie darauf, dass sie unter den Zahnfleischrand gelangt. Verwenden Sie für jeden Zahn einen frischen Pickel.

Vorteile von Zahnseide

Die Vorteile der Verwendung von Zahnseide sind zahlreich. Zahnseide entfernt Plaque, der zu Karies und Zahnfleischerkrankungen führen kann.

Es hilft auch, Mundgeruch vorzubeugen und hält Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund.

Munddusche

Spülungen sind eine weitere Methode der Mundpflege, bei der die Zahnzwischenräume mit einem Wasserstrahl gereinigt werden.

Arten von Mundduschen

Es gibt zwei Haupttypen von Bewässerungsgeräten: Tisch- und Handbewässerungsgeräte. Auftisch-Bewässerungsgeräte sind große Maschinen, die auf Ihrer Badezimmerablage stehen und mit Strom betrieben werden. Handbewässerungsgeräte sind kleiner und können batteriebetrieben oder über ein USB-Kabel betrieben werden.

So verwenden Sie eine Munddusche

Um eine Bewässerungsanlage zu verwenden, füllen Sie den Behälter mit warmem Wasser und wählen Sie die entsprechende Druckeinstellung. Platzieren Sie die Spitze des Mundduschens zwischen Ihren Zähnen und richten Sie sie auf den Zahnfleischrand. Schalten Sie das Gerät ein und bewegen Sie die Spitze entlang des Zahnfleischrandes, wobei Sie zwischen jedem Zahn eine kurze Pause einlegen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie alle Zahnzwischenräume gereinigt haben.

Vorteile von Mundduschen

Die Vorteile der Spülung ähneln denen der Verwendung von Zahnseide. Durch die Spülung werden Speisereste und Bakterien aus den Zahnzwischenräumen entfernt, wodurch das Risiko von Karies und Zahnfleischerkrankungen verringert wird.

Es hilft auch, Mundgeruch vorzubeugen und hält Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund.

Abschluss

Sowohl die Verwendung von Zahnseide als auch die Spülung sind wesentliche Bestandteile der Mundhygiene. Während bei der Verwendung von Zahnseide ein dünner Faden zum Reinigen der Zahnzwischenräume verwendet wird, wird bei der Spülung ein Wasserstrahl verwendet.

Jede Methode hat ihre Vorteile, und Sie werden möglicherweise feststellen, dass die eine für Sie besser funktioniert als die andere.

Letztendlich ist es das Wichtigste, Ihre Zähne regelmäßig zu reinigen, egal ob Sie Zahnseide, Spülung oder beides bevorzugen.

Zurück zum Blog

Empfohlene Mundduschen